Angebote zu "Selbst" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Sprenger WH Ultra soft*Trense 16mm
144,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ideal für Pferde, die eine unruhige Zunge haben, bzw. viel mit der Zunge spielen.*Als Grundlage dient das bewährte KK ULTRA Gebiss Design, bei dem das Mittelstückhier aber mit einem weichen, strapazierfähigen Gummi überzogen ist. Die Zügelhilfen können dadurch besonders sanft erfolgen. Dieses Gebiss sorgt selbst bei nervösen Pferden für eine „Rundumentspannung“ und kann deshalb lästige Angewohnheiten wie Zähneknirschen verhindern. Technische Beschreibung: Material: Sensogan mit Ringen aus Edelstahl.Gebissstärke: 16mm.Ringdurchmesser: 70mm.

Anbieter: Horze
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Sprenger WH Ultra soft*Trense 16mm
144,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ideal für Pferde, die eine unruhige Zunge haben, bzw. viel mit der Zunge spielen.*Als Grundlage dient das bewährte KK ULTRA Gebiss Design, bei dem das Mittelstückhier aber mit einem weichen, strapazierfähigen Gummi überzogen ist. Die Zügelhilfen können dadurch besonders sanft erfolgen. Dieses Gebiss sorgt selbst bei nervösen Pferden für eine „Rundumentspannung“ und kann deshalb lästige Angewohnheiten wie Zähneknirschen verhindern. Technische Beschreibung: Material: Sensogan mit Ringen aus Edelstahl.Gebissstärke: 16mm.Ringdurchmesser: 70mm.

Anbieter: Horze
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Die neue Rückenschule: der Nacken
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Mindestens jeder Dritte leidet unter Nackenverspannungen, die sich oft in Kopfschmerzen, Ohrensausen, Schwindel,Zähneknirschen, Sehbeschwerden, Armschwäche, Kribbeln in den Armen oder Schulterschmerzen äußern. Deutschlands bekannte Rückenexperten geben praktische Hilfe: Sie zeigen die genauen Ursachen der häufigsten Beschwerden auf und geben Hinweise zur gezielten Vorbeugung, damit derempfindliche Nacken beschwerdefrei bleibt:-Mit einem praktischen Selbstcheck finden Sie Ihre Schwachstellen-Mit den direkt darauf abgestimmten Übungen können Sie sich selbst helfen-Beugen Sie so Verspannungen und der Rückkehr von Schmerzen vor-Das Akutprogramm bietet Ihnen Maßnahmen, die Ihre Beschwerden direkt lindern-Erkennen Sie gefährliche Beschwerdeverläufe, umrechtzeitig einen Arzt aufzusuchen-Finden Sie einfach einen Ausgleich zu belastender Computerarbeit

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Die neue Rückenschule: der Nacken
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mindestens jeder Dritte leidet unter Nackenverspannungen, die sich oft in Kopfschmerzen, Ohrensausen, Schwindel,Zähneknirschen, Sehbeschwerden, Armschwäche, Kribbeln in den Armen oder Schulterschmerzen äußern. Deutschlands bekannte Rückenexperten geben praktische Hilfe: Sie zeigen die genauen Ursachen der häufigsten Beschwerden auf und geben Hinweise zur gezielten Vorbeugung, damit derempfindliche Nacken beschwerdefrei bleibt:-Mit einem praktischen Selbstcheck finden Sie Ihre Schwachstellen-Mit den direkt darauf abgestimmten Übungen können Sie sich selbst helfen-Beugen Sie so Verspannungen und der Rückkehr von Schmerzen vor-Das Akutprogramm bietet Ihnen Maßnahmen, die Ihre Beschwerden direkt lindern-Erkennen Sie gefährliche Beschwerdeverläufe, umrechtzeitig einen Arzt aufzusuchen-Finden Sie einfach einen Ausgleich zu belastender Computerarbeit

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Übeltäter Kiefergelenk
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirksame Alternativen zuKnirscherschiene, Migränemittel und Co.Knackt und knirscht es beim Sprechen, Lachen oder herzhaften Beißen in einen Apfel? Leiden Sie häufig unter Kopfschmerzen, für die keine Erklärung gefunden werden kann? Haben Sie Schmerzen am Ohr, Ohrgeräusche oder leiden Sie unter Tinnitus? Die Ursache kann eine Störung an einem kleinen Gelenk mit großer Wirkung sein: dem Kiefergelenk.Übungen mit SoforteffektMit kleinen Übungen, die sich perfekt in den Alltag einbauen lassen, können Sie Kiefer-, Kopf- und Nackenschmerzen gezielt selbst mindern.Diagnose-Test fürs Kiefergelenk: Finden Sie heraus, ob die Beweglichkeit eingeschränkt ist und wo genau es klemmt. Ein Fragebogen und ein Motoriktest helfen Ihnen dabei.Die passenden Übungen genau für Ihr Problem: Ob Seiltrick, Geldtransporter oder Mundwinkelheber: Stellen Sie sich ein Übungsprogramm zusammen, das speziell auf Ihre Beschwerden abgestimmt ist.Auch wenn wir zugeben, dass Sie sich bei einigen Übungenwirklich nicht erwischen lassen sollten, weil Sie bei Zuschauern für herzhafte Lacher sorgen könnten: Ihr Kiefer wird es Ihnen danken. Effizienter und einfacher haben Sie noch nie gegen Kiefersperre, Kopfschmerzen und Zähneknirschen angeübt.Kay Bartrow ist Physiotherapeut in einer großer Praxisgemeinschaft in Balingen und hat sich auf Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) spezialisiert. Er ist Lehrbeauftrager für Physiotherapie und gibt seit 2006 Fortbildungs-Kurse für Physiotherapeuten.

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Übeltäter Kiefergelenk
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirksame Alternativen zuKnirscherschiene, Migränemittel und Co.Knackt und knirscht es beim Sprechen, Lachen oder herzhaften Beißen in einen Apfel? Leiden Sie häufig unter Kopfschmerzen, für die keine Erklärung gefunden werden kann? Haben Sie Schmerzen am Ohr, Ohrgeräusche oder leiden Sie unter Tinnitus? Die Ursache kann eine Störung an einem kleinen Gelenk mit großer Wirkung sein: dem Kiefergelenk.Übungen mit SoforteffektMit kleinen Übungen, die sich perfekt in den Alltag einbauen lassen, können Sie Kiefer-, Kopf- und Nackenschmerzen gezielt selbst mindern.Diagnose-Test fürs Kiefergelenk: Finden Sie heraus, ob die Beweglichkeit eingeschränkt ist und wo genau es klemmt. Ein Fragebogen und ein Motoriktest helfen Ihnen dabei.Die passenden Übungen genau für Ihr Problem: Ob Seiltrick, Geldtransporter oder Mundwinkelheber: Stellen Sie sich ein Übungsprogramm zusammen, das speziell auf Ihre Beschwerden abgestimmt ist.Auch wenn wir zugeben, dass Sie sich bei einigen Übungenwirklich nicht erwischen lassen sollten, weil Sie bei Zuschauern für herzhafte Lacher sorgen könnten: Ihr Kiefer wird es Ihnen danken. Effizienter und einfacher haben Sie noch nie gegen Kiefersperre, Kopfschmerzen und Zähneknirschen angeübt.Kay Bartrow ist Physiotherapeut in einer großer Praxisgemeinschaft in Balingen und hat sich auf Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) spezialisiert. Er ist Lehrbeauftrager für Physiotherapie und gibt seit 2006 Fortbildungs-Kurse für Physiotherapeuten.

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Rückenschmerzen selbst behandeln - Die 5-Minute...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rückenschmerzen sind heute weit verbreitet. Jeder vierte deutsche Bundesbürger leidet regelmäßig unter Rückenschmerzen, mehr als 66 Prozent sind zumindest ein­mal im Jahr betroffen. Hinzu kommen Bandscheibenvorfälle, Hexenschüsse sowie Haltungsfehler und daraus resultierende Muskelverspannungen und Verschleißer­scheinungen. Besonders häufig betroffen sind Menschen in sitzenden Berufen wie Büroangestellte, LKW- und Taxifahrer, aber auch Schüler und Studenten. Auch an­dere Berufsgruppen, wie Kranken- und Altenpfleger, Friseure und Friseurinnen und alle, die aufgrund ihrer Tätigkeit am Arbeitsplatz in eine unnatürliche Körperhaltung gezwungen werden, neigen zu Problemen mit dem Rücken, der Bandscheiben und Gelenke. Die Therapie der Wahl sind Medikamente (64 Prozent). Darauf folgen Krankengym-nastik (61 Prozent), Massagen (49 Prozent) und Spritzen (44 Prozent). Bandschei­benvorfälle werden in der Regel operativ behandelt, obwohl mittlerweile auch in Fachkreisen bekannt ist, dass dies zu keiner Verbesserung der Probleme führt. Die Rückfallquote ist bei allen herkömmlichen Behandlungsmethoden gigantisch: Über 80 Prozent der Patienten leiden nach der Therapie unter denselben Beschwerden und Symptomen wie vorher! Mit der hier vorgestellten 5-Minuten-Lösung zeige ich Ihnen, wie Sie mit einfachen Übungen und mit nur wenigen Minuten täglich, Rückenschmerzen und alle damit zusammenhängenden Probleme wie Haltungsfehler, Bandscheibenvorfälle, Muskel­verspannungen, Hexenschuss bis hin zu Spannungskopfschmerzen dauerhaft lindern und beseitigen können. Denn die Ursache hinter all diesen Beschwerden ist oft ein und dieselbe: In den meisten Fällen entstehen Überlastungs- und Verschleißerschei­nungen der Wirbelsäule, Bandscheiben, Knochen und Gelenke durch ein, oft schon jahrelang bestehendes Ungleichgewicht unserer Skelettmuskeln. Solche sogenannten muskulären Dysbalancen stecken also hinter den meisten Be­schwerden und Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates. Chronische Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfälle sind dabei nur die "Spitze des Eisberges". Auch Einschränkungen der Beweglichkeit, Verschleiß- und Abnut­zungserscheinungen der Knie-, Hüft- und Schultergelenke, Arthrose der Hals- und Lendenwirbelsäule, ja sogar der Kiefergelenke gehören zu den häufig auftretenden Folgen. Bis es zu ernsteren Strukturschädigungen kommt, leiden die Betroffenen oft jahre­lang unter schmerzhaften Verspannungen des Nackens und unteren Rückens, nächt­lichem Zähneknirschen, Spannungskopfschmerzen und einer Überreizung des Ner­vensystems. Auch die körperliche Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit und Regenerati­onsfähigkeit wird durch muskuläre Dysbalancen beeinträchtigt. Wir verbrauchen dann für unsere Alltagshandlungen überdurchschnittlich viel Energie, und sind den­noch nicht in der Lage unsere volle Leistung zu bringen. Ich nutze die vorgestellten Übungen schon viele Jahre in meiner Arbeit mit Rücken- und Schmerzpatienten als Heilpraktiker, Körpertherapeut und Privattrainer. Sie ha­ben sich als die effektivsten Selbsthilfetechniken herauskristallisiert. Dazu benötigen Sie bis auf ein elastisches Widerstandsband (z. B. Theraband) kei­nerlei Geräte und auch keine medizinischen Vorkenntnisse. Die hier vorgestellten Übungen - eignen sich zur Behandlung bereits bestehender Leiden - zur Vorbeugung und Prävention - aktivieren die Selbstheilungskräfte des Körpers, so dass selbst zerstörte Strukturen sich wieder regenerieren können - wirken harmonisierend und allgemein leistungssteigernd - fördern die Vitalität und verbessern das Körpergefühl Auch Leistungssportler und Athleten aller Art können von diesen Übungen profitieren. Denn die muskuläre Balance spielt eine wichtige Rolle zur Entwicklung der maximalen Leistungsfähigkeit, bei der Förderung der Regeneration und der Vorbeugung von Verletzungen.

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Rückenschmerzen selbst behandeln
18,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch einfache Übungen mit nur wenigen Minuten täglich frei von Rückenschmerzen Rückenschmerzen sind heute weit verbreitet. Jeder vierte deutsche Bundesbürger leidet regelmäßig unter Rückenschmerzen, mehr als 66 Prozent sind zumindest einmal im Jahr betroffen. Hinzu kommen Bandscheibenvorfälle, Hexenschüsse sowie Haltungsfehler und daraus resultierende Muskelverspannungen und Verschleißerscheinungen. Besonders häufig betroffen sind Menschen in sitzenden Berufen wie Büroangestellte, LKW- und Taxifahrer, aber auch Schüler und Studenten. Auch andere Berufsgruppen, wie Kranken- und Altenpfleger, Friseure und Friseurinnen und alle, die aufgrund ihrer Tätigkeit am Arbeitsplatz in eine unnatürliche Körperhaltung gezwungen werden, neigen zu Problemen mit dem Rücken, der Bandscheiben und Gelenke. Die Therapie der Wahl sind Medikamente (64 Prozent). Darauf folgen Krankengymnastik (61 Prozent), Massagen (49 Prozent) und Spritzen (44 Prozent). Bandscheibenvorfälle werden in der Regel operativ behandelt, obwohl mittlerweile auch in Fachkreisen bekannt ist, dass dies zu keiner Verbesserung der Probleme führt. Die Rückfallquote ist bei allen herkömmlichen Behandlungsmethoden gigantisch: Über 80 Prozent der Patienten leiden nach der Therapie unter denselben Beschwerden und Symptomen wie vorher! Mit der hier vorgestellten 5-Minuten-Lösung zeige ich Ihnen, wie Sie mit einfachen Übungen und mit nur wenigen Minuten täglich, Rückenschmerzen und alle damit zusammenhängenden Probleme wie Haltungsfehler, Bandscheibenvorfälle, Muskelverspannungen, Hexenschuss bis hin zu Spannungskopfschmerzen dauerhaft lindern und beseitigen können. Denn die Ursache hinter all diesen Beschwerden ist oft ein und dieselbe: In den meisten Fällen entstehen Überlastungs- und Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule, Bandscheiben, Knochen und Gelenke durch ein, oft schon jahrelang bestehendes Ungleichgewicht unserer Skelettmuskeln. Solche sogenannten muskulären Dysbalancen stecken also hinter den meisten Beschwerden und Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates. Chronische Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfälle sind dabei nur die "Spitze des Eisberges". Auch Einschränkungen der Beweglichkeit, Verschleiß- und Abnutzungserscheinungen der Knie-, Hüft- und Schultergelenke, Arthrose der Hals- und Lendenwirbelsäule, ja sogar der Kiefergelenke gehören zu den häufig auftretenden Folgen. Bis es zu ernsteren Strukturschädigungen kommt, leiden die Betroffenen oft jahrelang unter schmerzhaften Verspannungen des Nackens und unteren Rückens, nächtlichem Zähneknirschen, Spannungskopfschmerzen und einer Überreizung des Nervensystems. Auch die körperliche Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit und Regenerationsfähigkeit wird durch muskuläre Dysbalancen beeinträchtigt. Wir verbrauchen dann für unsere Alltagshandlungen überdurchschnittlich viel Energie, und sind dennoch nicht in der Lage unsere volle Leistung zu bringen. Ich nutze die vorgestellten Übungen schon viele Jahre in meiner Arbeit mit Rücken- und Schmerzpatienten als Heilpraktiker, Körpertherapeut und Privattrainer. Sie haben sich als die effektivsten Selbsthilfetechniken herauskristallisiert. Dazu benötigen Sie bis auf ein elastisches Widerstandsband (z. B. Theraband) keinerlei Geräte und auch keine medizinischen Vorkenntnisse. Die hier vorgestellten Übungen - eignen sich zur Behandlung bereits bestehender Leiden - zur Vorbeugung und Prävention - aktivieren die Selbstheilungskräfte des Körpers, so dass selbst zerstörte Strukturen sich wieder regenerieren können - wirken harmonisierend und allgemein leistungssteigernd - fördern die Vitalität und verbessern das Körpergefühl Auch Leistungssportler und Athleten aller Art können von diesen Übungen profitieren. Denn die muskuläre Balance spielt eine wichtige Rolle zur Entwicklung der maximalen Leistungsfähigkeit,

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot
Rückenschmerzen selbst behandeln - Die 5-Minute...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rückenschmerzen sind heute weit verbreitet. Jeder vierte deutsche Bundesbürger leidet regelmäßig unter Rückenschmerzen, mehr als 66 Prozent sind zumindest ein­mal im Jahr betroffen. Hinzu kommen Bandscheibenvorfälle, Hexenschüsse sowie Haltungsfehler und daraus resultierende Muskelverspannungen und Verschleißer­scheinungen. Besonders häufig betroffen sind Menschen in sitzenden Berufen wie Büroangestellte, LKW- und Taxifahrer, aber auch Schüler und Studenten. Auch an­dere Berufsgruppen, wie Kranken- und Altenpfleger, Friseure und Friseurinnen und alle, die aufgrund ihrer Tätigkeit am Arbeitsplatz in eine unnatürliche Körperhaltung gezwungen werden, neigen zu Problemen mit dem Rücken, der Bandscheiben und Gelenke. Die Therapie der Wahl sind Medikamente (64 Prozent). Darauf folgen Krankengym-nastik (61 Prozent), Massagen (49 Prozent) und Spritzen (44 Prozent). Bandschei­benvorfälle werden in der Regel operativ behandelt, obwohl mittlerweile auch in Fachkreisen bekannt ist, dass dies zu keiner Verbesserung der Probleme führt. Die Rückfallquote ist bei allen herkömmlichen Behandlungsmethoden gigantisch: Über 80 Prozent der Patienten leiden nach der Therapie unter denselben Beschwerden und Symptomen wie vorher! Mit der hier vorgestellten 5-Minuten-Lösung zeige ich Ihnen, wie Sie mit einfachen Übungen und mit nur wenigen Minuten täglich, Rückenschmerzen und alle damit zusammenhängenden Probleme wie Haltungsfehler, Bandscheibenvorfälle, Muskel­verspannungen, Hexenschuss bis hin zu Spannungskopfschmerzen dauerhaft lindern und beseitigen können. Denn die Ursache hinter all diesen Beschwerden ist oft ein und dieselbe: In den meisten Fällen entstehen Überlastungs- und Verschleißerschei­nungen der Wirbelsäule, Bandscheiben, Knochen und Gelenke durch ein, oft schon jahrelang bestehendes Ungleichgewicht unserer Skelettmuskeln. Solche sogenannten muskulären Dysbalancen stecken also hinter den meisten Be­schwerden und Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates. Chronische Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfälle sind dabei nur die "Spitze des Eisberges". Auch Einschränkungen der Beweglichkeit, Verschleiß- und Abnut­zungserscheinungen der Knie-, Hüft- und Schultergelenke, Arthrose der Hals- und Lendenwirbelsäule, ja sogar der Kiefergelenke gehören zu den häufig auftretenden Folgen. Bis es zu ernsteren Strukturschädigungen kommt, leiden die Betroffenen oft jahre­lang unter schmerzhaften Verspannungen des Nackens und unteren Rückens, nächt­lichem Zähneknirschen, Spannungskopfschmerzen und einer Überreizung des Ner­vensystems. Auch die körperliche Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit und Regenerati­onsfähigkeit wird durch muskuläre Dysbalancen beeinträchtigt. Wir verbrauchen dann für unsere Alltagshandlungen überdurchschnittlich viel Energie, und sind den­noch nicht in der Lage unsere volle Leistung zu bringen. Ich nutze die vorgestellten Übungen schon viele Jahre in meiner Arbeit mit Rücken- und Schmerzpatienten als Heilpraktiker, Körpertherapeut und Privattrainer. Sie ha­ben sich als die effektivsten Selbsthilfetechniken herauskristallisiert. Dazu benötigen Sie bis auf ein elastisches Widerstandsband (z. B. Theraband) kei­nerlei Geräte und auch keine medizinischen Vorkenntnisse. Die hier vorgestellten Übungen - eignen sich zur Behandlung bereits bestehender Leiden - zur Vorbeugung und Prävention - aktivieren die Selbstheilungskräfte des Körpers, so dass selbst zerstörte Strukturen sich wieder regenerieren können - wirken harmonisierend und allgemein leistungssteigernd - fördern die Vitalität und verbessern das Körpergefühl Auch Leistungssportler und Athleten aller Art können von diesen Übungen profitieren. Denn die muskuläre Balance spielt eine wichtige Rolle zur Entwicklung der maximalen Leistungsfähigkeit, bei der Förderung der Regeneration und der Vorbeugung von Verletzungen.

Anbieter: buecher
Stand: 22.11.2019
Zum Angebot